Über uns

Geschichte der Salzgrotte Engstingen

Im Jahr 2014 verwirklichte Petra Welker mit der Salzgrotte Schwäbische Alb in Engstingen ihren Lebenstraum. Beim Bau der Salzgrotte war es ihr wichtig nur ökologische Baustoffe zu verwenden.

Sieben Jahre später dachte sie über eine Nachfolge nach. „Es muss jemand sein, der die Salzgrotte schätzt und mit Herzblut weiterführt“.

salzgrotte-alb-carmen-burgmaier-profilfoto2-800_pp

Vorstellung Carmen Burgmaier

Hallo, ich bin Carmen Burgmaier und seit 1.10.2021 die neue Inhaberin der Salzgrotte Schwäbische Alb in Engstingen.

Als gelernte Arzthelferin habe ich von Anfang an in Kinderarzt-Praxen gearbeitet. Nebenbei war ich über 6 Jahre im Kinderärztlichen Notdienst tätig. Zuletzt war ich 19 Jahre in einer großen Kinderarztpraxis mit 2 Standorten als Erstkraft und Praxismanagerin. Seit 2008 bin ich Qualifizierte Asthmatrainerin und habe regelmäßig Asthmaschulungen für Kinder und Jugendliche mitgestaltet.

In der Kinderarztpraxis konnte ich beobachten wie Kinder auf die natürlichen Behandlungen positiv reagierten. Einige Eltern waren für solche Tipps sehr dankbar. Auch ich habe schon in meiner Kindheit mit natürlichen und ganzheitlichen Heilmethoden meine eigenen Erfahrungen gemacht.

Es fasziniert mich zu sehen was uns die Natur bietet und wie wir auf natürlichem Weg unsere Selbstheilungskräfte aktivieren können.

Im Winter 2014 habe ich die Salzgrotte in Engstingen kennengelernt. Von da an bin ich regelmäßig zur Erholung, zur Entspannung und zum Durchatmen in die Salzgrotte. Ich merkte schnell, dass meine Allergien und mein Asthma dadurch besser wurden. Eine Woche ohne Salzgrotte und die Sehnsucht war für mich deutlich zu spüren und ich hatte das Bedürfnis mein Wohlbefinden zu steigern.

Nun bekomme ich die Chance mit der Übernahme der Salzgrotte aus meiner Leidenschaft für Natürlichkeit mehr zu machen.

In diesem Bereich hat man nie ausgelernt, weil jeder seine eigenen Erfahrungen macht.

Ich unterstütze dich gerne mit meinen Erfahrungen und bin gespannt auf deine!